Entgiftung

Die 5 Hauptmittel

Chlordioxidlösung 0,3 %

CDL

CDL fügt dem Körper Sauerstoff hinzu. Es wirkt basisch, indem es Säuren verbrennt. Es oxidiert pathogene Bakterien und Parasiten, Schwermetalle werden ausgeleitet. Das Chlordioxid (ClO2) zerfällt bei diesem Prozess im Organismus.

Die Wirkung in 6 Schritten

Nach der Einnahme wirkt CDL im Körper bis zu 1,5 Stunden und zerfällt dann zu Wasser, Kochsalz und Sauerstoff.

2. Die Wirkung basiert auf Oxidation. Durch einen Elektronenaustausch werden Bakterien, Viren sowie kleine und einzellige Parasiten getötet. Auch wird ihre Vermehrung unterbunden.

3. Bei der Oxidation macht CDL außerdem Schwermetalle im Körper unschädlich

4. Die genannten Erreger und die Schwermetalle sind für rund 95 % aller Krankheiten verantwortlich.

5. Zudem werden die Erreger – auch mutierte Viren- oder Bakterienstämme – dagegen nicht resistent.

6. Die Zerfallsprodukte Wasser, Kochsalz und Sauerstoff werden einfach ausgeschieden. Durch die Einnahme entstehen weder Vergiftungen noch Nebenwirkungen oder Ablagerungen im Körper.

Als Kur
für 3-4 Wochen täglich 1 Liter auf den Tag verteilt trinken:
Dosierung: 10 ml 0,3 % CDL in 1 Liter Wasser geben.
Im Kühlschrank aufbewahren!

Vorbeugend und akut
2-3 Mal pro Wochen am Abend:
Dosierung: 10 ml 0,3 % CDL in 1 Liter Wasser geben, davon 1 Glas trinken.
Im Kühlschrank aufbewahren!

DMSO (Dimethylsulfoxid)

DMSO wirkt entzündungshemmend, antioxidativ, wundheilungsfördernd und antimikrobiell. Es kann als Wirkstoffverstärker für andere Mittel genutzt werden, da es penetrationsfördernd ist.

DMSO Rezepte

Akne/Pickel
Dosierung: 1 zu 1 in Wasser verdünnt auf die Haut auftragen.
Nach 30 Minuten mit Wasser abwaschen, während der Anwendung kein Kontakt mit Stoffen auf den Hautstellen.

Bronchitis/Primäre Ciliäre Dyskinesie/COPD/Cystische Fibrose
Inhalation im Vernebler (mit Wasserstoffperoxid, s.u.)
Dosierung: 1-4 Tropfen auf 6 ml NaCl

Sehnen/Muskelprobleme
Dosierung:
1 zu 1 in Wasser verdünnt auf die Stelle auftragen.
Nach 30 Minuten mit Wasser abwaschen, während der Anwendung kein Kontakt mit Stoffen auf den Hautstellen.

Schlaganfall/Thrombose
(Akutversorgung auf dem Weg zum Krankenhaus)
Auf Nacken, Arm reiben

Warzen
Dosierung: 1 zu 1 in Wasser verdünnt
Nach 30 Minuten mit Wasser abwaschen, während der Anwendung kein Kontakt mit Stoffen auf den Hautstellen.

Wasserstoffperoxid 3 %

H2O2 wirkt gegen Bakterien, Viren und Parasiten.

Gurgeln
Dosierung:
1 zu 1 in Wasser verdünnt

Bronchitis/Primäre Ciliäre Dyskinesie/COPD/Cystische Fibrose
Inhalation im Vernebler
Dosierung: 1-4 Tropfen auf 6 ml NaCl
(kombinierbar mit DMSO)

MSM Schwefel

MSM Schwefel

Schwefel ist ein unverzichtbarer Bestandteil vieler körpereigener Stoffe. Fehlt es im Körper, kann z.B. das wichtige, körpereigene Gluthation (s.u.) nicht mehr so effektiv gegen freie Radikale wirken. Unsere Abwehr würde leiden.

Es ist die Basis für alles!
Allergien, Gelenke, Haut, Immunabwehr, Darm, Entgiftung, Vitaminverstärker etc.

Clean Slate von ROOT oder Zeolith

Zeolith

Clean Slate ist ein extrem effektives Entgiftungsmittel. Es besteht aus 100% natürlichen Inhaltsstoffen: Wasser, Ur-Mineralien, Vitamin C, Siliziumdioxid (Klinoptilolith-Zeolith).

Zeolith bindet die Giftstoffe, die idealerweise vorher mit CDL gelöst wurden.

Unterstützende Mittel und Kräuter

Brennessel

Entzündungshemmend
Die oberen Blätter abschneiden und in Smoothies mischen.
Warmen Gerichten am Ende der Kochzeit untermischen.

Brennesselsamen

Superfood, es enthält pflanz­liche Hormone, Minera­lien, Vitamine und Eiweiß. Vital­booster gegen all­gemeine Müdig­keit, Er­schöp­fung und Leis­tungs­schwäche. Aufgrund des hohen Eiweiß­gehaltes besonders auch für Sportler und Veganer empfehlenswert.

Vitamin E Quelle = Radikal­fänger (Toco­pherol)

Augen: Caroti­noide wie ß-Carotin und Lutein sind an­erkannte Wirk­stoffe zur Er­haltung der Sehkraft und zur Vor­beugung gegen Makula­degenera­tion

Brokkoli-Sprossen

Bei COPD/PCD: enthält Sulforaphan, stark antioxidativer Pflanzenstoff. Enthält Glutathion, für die Abwehr und ist wirksam gegen Graphenoxid.

Einläufe

Zum Beispiel mit Bio-Kaffee (Coffee-Enema/Kaffee-Einlauf)

Giersch

Entgiftend, Blätter in Smoothies mischen

Glutathion&NAC (N-Acetyl Cysteine)

Zellschutz (Antioxidant)
Wichtiges Mittel gegen Graphenoxid.

Vitamin C

Vorbeugend und kurativ, täglich hochdosiert, möglichst gepuffert (5-10 g / Tag)

Vitamin D

Vorbeugend und kurativ, täglich hochdosiert ausser im Sommer

Bitte beachte: Vitamin D benötigt Vitamin A

Magnesium (mit 50% DMSO)

Magnesium ist für viele Abläufe im Körper unverzichtbar. Topisch, also über die Haut, wird es am besten vom Körper aufgenommen. Man kann es mit DMSO kombinieren, dadurch wirkt es stärker und die Haut wird gepflegt und schön glatt.

Wenn du es selbst herstellst nimmst du 30 g (5 Tl) in 100 ml destilliertes Wasser.

Als Tabletten kann man Magnesium am Besten in der Form Magnesium bisglycinate nehmen.

Silizium/Kieselsäure

Gut für`s Bindegewebe in Wachstum und Schwangerschaft.
Unterstützend für Haut und Schleimhaut.

Sole

Salzwasser (Meersalz) ist ein sehr guter Mineralienspender und für die Zellhydratation wichtig.
Dosierung: z.B. vor dem Frühstück 1 TL in einem Glas mit Wasser trinken.

Huminsäure

Mindestens solange unsere Lebensmittel mit Glyphosat vergiftet werden, sollten wir Huminstoffe für unseren Darm nutzen. Die Huminsäuren können die Pestizide und viele andere toxische Bestandteile binden und ausscheiden.

Zink

Zellschutz, Immunabwehr, Wundheilung